Weihnachtsgrüße

Weihnachtszeit!

Zeit der Besinnung, des Rückblicks, der Ruhe.

Zeit, darüber nachzudenken, wie gut es uns eigentlich geht, trotz turbulenter Weltpolitik, den vielen Kriegen und Krisen.

Zeit für die Eltern, die Kinder, Freunde und Nachbarn.

Zeit für Gespräche.

Zeit, über sich selbst nachzudenken, über den richtigen Weg, die richtige Richtung.

Zeit, um Danke zu sagen! Auch all Denen, die sich im Ehrenamt Zeit nehmen für Andere, für die Gemeinschaft, für uns Alle.

Der Feuerwehr für ihren unermüdlichen und unverzichtbaren Einsatz, den sozialen Verbänden DRK, KFD und VdK für ihr Engagement, den Vereinen für die Pflege der Gemeinschaft, den Paten der Grünflächen für ihre Mühe, allen Helfern, die sich in vielfältiger Weise um die Flüchtlinge kümmern und all den Anderen die ihr eigenes Interesse für die Gemeinschaft zurückstellen.

Weihnachtszeit!

Zeit der Freude, des Friedens, Zeit der Dankbarkeit!

Wir wünschen ihnen Allen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest!

 

Ihre Bürger für Rheinmünster

 

Christoph 43 am Baden-Airpark

Die Fraktion der Bürger für Rheinmünster spricht sich für eine dauerhafte Stationierung des DRF Rettungshubschraubers Christoph 43 am Baden Airpark aus.

Siehe hierzu ein Beitrag aus dem Acher und Bühler Boten

 DRF Baden Airpark

(Ein Klick auf das Bild öffnet den Artikel)

 

Erhalt der Geburtshilfe im Krankenhaus Bühl

Die Fraktion der BfR (Bürger für Rheinmünster) des Gemeinderates Rheinmünster spricht sich für den Erhalt der Geburtshilfe im Krankenhaus Bühl aus!

Durch die geplante Schließung der Geburtshilfe würden sich nach Ansicht der BfR Fraktion des Gemeinderates Rheinmünster, einschneidende Veränderungen der medizinischen Grundversorgung für Rheinmünster ergeben. Hinsichtlich der Entfernungen zu den nächsten Krankenhäusern Achern oder Baden-Baden, wächst das Risiko für Mutter und Kind. Aufgrund der strukturellen Zusammenhänge besteht, nach Auffassung der BfR, die Befürchtung dass sich einer Schließung der Geburtshilfe weitergehende Streichungen im Krankenhaus Bühl anschließen. Komplette Stilllegung oder Umnutzung des Krankenhauses sind daher berechtigte Bedenken!

Da Rheinmünster schon seit längerem der zunehmenden, medizinischen Unterversorgung im ländlichen Raum mehr oder weniger erfolgreich gegensteuern muss, wäre ein Zurückfahren oder gar Schließen des Krankenhauses in Bühl ein ernstes Problem für Rheinmünster! Die ohnehin schon langen Anfahrtszeiten bei Notfällen mit denen wir hier leben müssen, würden sich weiter verschlechtern und eine Grundversorgung in nächster Nähe wäre nicht mehr vorhanden! Vor diesem Hintergrund appelliert die BfR an die verantwortlichen Entscheidungsträger, unsere Situation hier im ländlichen Raum bei ihrem Votum zu bedenken und gegen eine Schließung der Geburtsstation zu stimmen! Die BfR unterstützt deshalb auch alle Bemühungen um den Erhalt der Geburtshilfe des Bühler Krankenhauses und betont ausdrücklich die Notwendigkeit eines Krankenhauses mit Grundversorgung in angemessener Nähe!

BfR Fraktion des Gemeinderates Rheinmünster

 

 

Mitgliederversammlung

Vorläufige Tagesordnung der ordentlichen Mitgliederversammlung

am 31.5.2016 um 19h30

im Gasthaus Engel im OT Schwarzach

 

  • Begrüßung
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Jahresbericht des Vorstands
  • Finanzbericht des Schatzmeisters
  • Bericht der Rechnungsprüfer
  • Entlastung des Vorstands
  • Mitgliederentwicklung
  • Verschiedenes
  • Schlusswort des Vorsitzenden

        

Anträge zur Tagesordnung sind spätestens bis zum 27.5.2016 schriftlich

oder per E-Mail (info@bfr-im-netz.de) beim Vereinsvorstand einzureichen.

 

Der Vorstand

 

 

Breitbandversorgung für Greffern und Schwarzach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Es ist geschafft! Dem Internetprovider Inexio liegen für die Ortsteile Greffern und Schwarzach insgesamt 170 Vorverträge vor.

Die Fa. Inexio hat mitgeteilt, dass damit das DSL-Versprechen erreicht ist und die Ortsteile Greffern und Schwarzach nun ausgebaut werden.

Inexio und die Gemeinde Rheinmünster werden hierfür zeitnah die vertragliche Grundlage vereinbaren. Die technisch-planerischen Vorbereitungen wurden bereits, begleitet von der Gemeindeverwaltung, begonnen.

Vielen Dank an alle Mitbürger die zur Erreichung dieses Zieles mitgewirkt haben!

Ihre Bürger für Rheinmünster