Haushaltsrede der BfR 2014

Es gilt das gesprochene Wort

24.000.000€

Dies ist die Summe, die der Gesamthaushalt 2014 der Gemeinde ausmacht. 8Mio. € mehr als im vergangenen Haushaltsjahr. 12Mio.€ mehr als im „Krisenhaushalt 2010“, an dem die BfR maßgeblich an den schmerzlichen Kürzungen im Gemeinwesen von Rheinmünster beteiligt war.

24 Mio. ist die Zahl, die den Haushalt 2014 am wenigsten Gerecht wird. 24 Mio: Darin enthalten ist die Luft, die letztes Jahr von anderen Mitgliedern „noch nach oben“ gesehen wurde. Luft in den Seifenblasen, die dann zerplatzten als das Landratsamt den mit der Mehrheit des Gemeinderates genehmigten Haushalt wieder einkassierte und den Gemeinderat zum Nachsitzen gezwungen hat. Zum Glück für Rheinmünster.

Denn bereits 2013 war der Grund des heutigen 24 Mio-Haushaltes bekannt. Mehrfach hatte das Rechnungsamt auf die anstehenden Umlagen an den Kreis in 2014 und 2015 verwiesen und darum gebettelt die Rücklagen nicht zu überstrapazieren. Denn die vorausschauende Planung der Verwaltung hatte diese Umlagen bereits in die Rücklage eingepreist. Geld das uns nicht gehörte und wir lediglich für ein paar Tage auf unser Konto legen konnten um damit ein paar Zinsen zu verdienen.

Weiterlesen...

Mitgliederversammlung

Ordentliche Mitgliederversammlung der „Bürger für Rheinmünster e.V.“ am 28.1.2014 um 20h00 im Vereinsheim des TC Greffern (Tennisclub).

 Tagesordnung

  • Begrüßung
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Jahresbericht des Vorstands
  • Finanzbericht des Schatzmeisters
  • Bericht der Rechnungsprüfer
  • Entlastung des Vorstands
  • Vorstandswahlen mit Beisitzern
  • Vorstellung und Wahl der Kandidaten für Gemeinde- und Ortschaftsräte
  • Wahl der Vertreterversammlung
  • Verschiedenes
  • Schlusswort des Vorsitzenden      

Anträge zur Tagesordnung sind spätestens bis zum 24.1.2014 schriftlich oder per E-Mail (info@bfr-im-netz.de ) beim Vereinsvorstand einzureichen.

 

Zu dieser Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen!


Der Vorstand